Babymassage

Berührung ist unsere erste „Sprache“
Babymassagekurs

Mit seinem Körper hat Dein Baby in der Schwangerschaft immerzu Kontakt mit Dir gespürt. Das größte Sinnesorgan von uns Menschen ist unsere Haut. Werden wir liebevoll und absichtslos mit Händen berührt, entspannen und öffnen wir uns. Berührung ist die erste Sprache Deines Babys und sie war auch Deine erste Sprache als Du ein Baby gewesen bist.

Berührungen sind unsere Seelennahrung. Mit feinfühligen Berührungen beantwortest Du die Signale Deines Babys. Du lädst es ein, mit Dir den tiefen emotionalen Kontakt aus der Schwangerschaft noch tiefer zu machen. Damit ermunterst Du Dein Baby, sein Vertrauen in seine Fähigkeiten und in die Sicherheit der Welt weiter zu stärken. Besonders für Kinder, die mit Kaiserschnitt, Saugglocke, Kristellergriff und chemischen Eingriffen  geboren worden sind ist dieser Babymassagekurs hilfreich. Dein Baby kann seine Geburt verarbeiten und seine Körpergrenzen wieder sicher spüren. Mit der Massage hilfst Du Deinem Kind, die Erfahrungen vom Tag zu verdauen, seelische und körperliche Spannungen zu lösen und seine Selbstregulation zu fördern. Es darf die Erfahrung machen, dass es bedingungslos willkommen ist und es sich in der Welt geborgen und sicher fühlen darf.

B – Bindung
A
– Ankommen
B
– Bewusst berühren
Y – 
M
– Mutter-Baby-Kommunikation
A – AngenommenSein
SSicherheit sensibel schenken
SSelbstzweifel verlieren und Fein Fühlen was Dir und Deinem Baby wohlige Gefühle macht
AAndocken an die vorgeburtliche tiefe Verbindung
G Geborgen fühlen
EElternkompetenzen entwickeln
KKontakt
U Urvertrauen
RRichtigSEIN!
SSelbstregulation, Selbstbewusstein

Deine Erfahrungen in diesem Baby-Massagekurs

In diesem Babymassage Kurs lernst Du auf die Körpersignale Deines Babys achtsam einzugehen. Dein Baby sagt uns mit seinen Möglichkeiten, welche Berührungen seinen Körper entspannen und womit es seine Bindung zu Dir vertiefen kann. Mit körpertherapeutisch und bindungsorientieren Berührungsübungen lernst Du, Dich auf die Signale Deines Babys einzustimmen. Hierdurch kann die erste Erfahrung mit schmerzhafter Berührung im Körpergedächtnis überschrieben und im Gehirn Verbindungen von neuen Synapsen geschehen. Damit es wieder den großen Händen von uns Erwachsenen und der Welt vertrauen kann. Sich in der Welt und mit Menschen sicher fühlt.

Wann?
Wie oft und wie lange?
Kursgebühr?