Hypnobirthing

Geburtsvorbereitung für Mama und Baby und Papa

„Wenn genügend Frauen erkennen,
dass die Geburt eine großartige Möglichkeit ist, mit ihrer wahren Kraft in Verbindung zu kommen, und wenn sie bereit sind, die Verantwortung dafür zu anzunehmen,
werden wir die Macht der Geburt wiedergewinnen und dazu beitragen,
die Technik wieder an die Stelle zu setzen, an die sie gehört –
in den Dienst der gebärenden Frau aber nicht als ihr Meister.“
Dr. Christiana Northrup

Im Sinne der Gynäkologin Dr. Christiane Northrup habe ich mich spezialisiert und eine  individuelle intensive Geburtsvorbereitung entwickelt.

Anhand der Geburtsstatistik meiner Praxis bekommst Du hier ein eigenes Bild über die Auswirkungen meiner Geburtsvorbereitung. Über 10 % Kaiserschnitte sowie so gut wie keine Geburtseinleitungen bin ich unglaublich froh darüber, dass Babys ihren Lebensübergang ohne Trauma erfahren und Mütter und Väter in der Geburt Glück, Geborgenheit und Selbstbestimmung in der Weise erleben, wie sie es sich gewünscht haben.

Eine Geburt nach einem 12-stündigen Paarkurs war für das Baby, die Mama und den Papa 

… Entspannung statt Stress
… Gelassenheit statt Aufregung
… Selbstvertrauen statt Unsicherheit
… selbstbestimmt gebären statt fremdbestimmt entbunden zu werden
… Tönen statt Schreien
… Atmen statt Pressen

Hypnobirthing basierte Geburtsvorbereitung …

… Esoterik ? …. Unfug ?? …. Kontrollverlust unter Hypnose ???
Alles falsche Vorurteile!!!

Diese Vorbereitung ist ganz anders als die von Hebammen angebotene Geburtsvorbereitung. Ebenso ist sie nicht vergleichbar mit Hypnobirthing-Kursen wie sie angeboten werden.

Das Besondere an dieser Vorbereitung ist die liebevolle Einbindung Deines Babys. Besser ausgedrückt lernst Du im Vorfeld, wie Du Dich gemeinsam mit Deinem Baby wechselseitig austauschen kannst darüber, was eure Körper und eure Seelen unmittelbar vor und während der Geburt empfinden werden sowie auf seine ersten medizinischen Untersuchungen nach der Geburt.

Denn Dein Baby hat bereits jetzt ein, wenn auch wortloses, Bewusstsein von seinem Selbst und darüber, wie seine Geburt fortschreiten soll. Und was es sich hierfür von seinen Eltern wünscht, um seine anstrengende Lebensumstellung gelassen und voller Sicherheit zu meistern. Den Papa binden wir ganz genauso  konkret ein.  Damit Ihr ein eingespieltes Familienteam seid schon vor der Geburt.

Wie kannst Du die Signale Deines Babys erkennen und das Richtige tun, um Euch beiden die Geburtsarbeit zu erleichtern?

Egal, ob Du Dein Baby spontan oder per Kaiserschnitt zur Welt bringen wirst. Gut vorbereitet wird Dein Baby sich umso mehr in seinem Geburtsprozess orientieren und aktiv mit Dir zusammenarbeiten. Hierdurch hat Dein Baby bedeutsame Vorteile gegenüber einem  unvorbereiteten Baby, dessen Mutter/Vater aus sich selbst keine Sicherheit schöpfen können und Angst haben. 

Wie Du Deinem Baby und Dir eine schöne Geburtserfahrung schenken und Dein Baby bei seiner Geburt ganz gezielt unterstützen kannst wirst Du in dieser Geburtsvorbereitung für Mama und Baby lernen. 

Was bringt Dir das?

Aus unseren langjährigen Erfahrungen mit den Abschlussstunden der vorgeburtlichen Bindungsanalyse nach Dr. Jenö Raffai, sehen wir die positiven Auswirkungen für den Geburtsverlauf und die körperliche und seelische Entwicklung der Kinder:

  • Eltern reduzieren das Risiko für eine vaginal-operative Entbindung (Saugglocke, Zange, Kristellergriff) und Kaiserschnittgeburt auf die medizinisch begründbaren 10 – 15 %  (lt. Weltgesundheitsorganisation) 
  • Natürliche interventionsfreie Geburten, Interventionen waren die absolute Ausnahme. (Aktuell kommen nur 6 von 100 Babys in Deutschland ohne Interventionen zur Welt).
  • Mutter und Vater gingen nach dieser Art der Vorbereitung ohne Angst in die Geburt, sie waren voller Zuversicht und Vertrauen in ihre Kompetenzen als Eltern. Ebenso erlebten Sie eine Festigung und Vertiefung ihrer Paarbeziehung durch die gleichwertige Einbindung des Vaters in das Geschehen rund um Schwangerschaft und Geburt.

Ein entscheidender Vorteil ist Eure Unabhängigkeit von den äußeren Bedingungen im Krankenhaus, egal wie diese gerade sein mögen.   

„Ich treffe nur Schwangere, die mir von Ihren Ängsten und schlimmen Geburten erzählen wollen.
Die Frauen schauen mich an, als käme ich vom Mars, weil ich keine Angst habe.
Meine Hebamme ist voll auf Deiner Linie Doris.
Sie sagt, dass Geburt eine tolle Erfahrung ist und wir keine PDA brauchen.
Aber was nützt es mir, wenn sie das weiß und ich das höre?
Bei Dir fühle ich es tief in mir.“
J., 38. Woche

In jedem Fall  hilft dies dem Baby sehr bei seiner Anpassung an die neue Welt und sich in der „riesigen Welt“ zu orientieren. Auch und insbesonders bei Kaiserschnittentbindungen. Die Babys nehmen mit der Welt und den Menschen hellwach Kontakt auf, schlafen gut und schreien signifikant wenig (30 Minuten/Tag).

Falsche Mythen über Geburt und ihre wirkliche Schönheit 

Hier ein Beispiel für Dich, mit dem Du Dir ein Bild über das wirklich Mögliche machen kannst. Das bedeutet aber auch, dass Du detailliert auch aufgeklärt wirst, wie Du die Signale Deines Babys erkennen kannst, dass sein gesündester Weg in die Welt nicht vaginal sein wird, sondern es medizinische Hilfe braucht. Und wie Du selber gelassen im sicheren Kontakt mit Deinem Baby bleibst und es bewusst in seiner Kaiserschnittgeburt begleiten kannst.

SCHREIBABYBERATUNG
„Das heftige Weinen ist viel weniger geworden. Sein verzweifeltes Aufschrecken aus dem Schlaf ist in den letzten beiden Wochen in dem Maße nicht mehr aufgetreten. Sofort geholfen haben mir die Körperwahrnehmungsübungen, die Sie mit mir gemacht haben.“