Trauma Totgeburt – Dein Baby wird sterben oder ist gestorben

Liebe Mama und lieber Papa,

kommt Ihr soeben vom Arzt mit einer Nachricht, die und Euer ganzes Leben erschüttert und Eure Pläne in Trümmer geworfen hat? Keiner rechnet damit, dass ein Kind sterben könnte, wenn es doch im Bauch wachsen und sich wohl fühlen sollte.

Auch mich hatten die Worte des Gynäkologen bei der „Vorsorge“ mitten ins Herz getroffen: „Es war doch alles in Ordnung, das Herz schlägt nicht mehr.“ Das war vor 26 Jahren in der 20. Schwangerschaftswoche.

Fühl Dich hier von Herzen willkommen und gehalten – in Deiner gesamten Haltlosigkeit, die ganz natürlich einfach über einen hereinbricht, wenn der Tod des Kindes im eigenen Leben ist.

Fassungslosigkeit, Schock, Schmerz und Trauer … das eigene Herz zerbricht und das Leben bleibt stehen und geht weiter zugleich. Eine unwirkliche tiefschwarze Zeit war das.

Gerne bin ich jetzt für Dein gestorbenes oder sterbendes Baby und Euch da.

ElternSein für Dein Sternenkind. Weiterleben mit dem Trauma Totgeburt.

Für unsere Seele ist es unfassbar, wenn ein Kind stirbt. Der Tod eines Kindes bringt die natürliche Ordnung durcheinander – wir sollten doch die nächsten sein,  in vielen Jahren, wenn wir in Würde Alt geworden sind. Mit unserem Baby sterben auch unsere Träume, Hoffnungen und Vorstellungen für unser weiteres Leben. Es stirbt ein Teil von uns.

Deshalb ist es so unendlich schwer und braucht besondere Begleitung, mit dem Tod Deines Kindes weiter zu leben. Es als Familienmitglied in lebendiger Erinnerung zu behalten. Obwohl es als Engel nicht mehr hier bei uns auf Erden ist. Jeder Mensch lernt dies auf seine ganz eigene Weise, in seiner individuellen Zeit. Hierbei gehe ich einfühlsam auf Dein ganzes ureigenes SoSein ein.

Auch wenn der Tod deines Kindes schon etwas oder länger her ist und Du in der Zeit der Trauer bist, darfst Du mich gerne kontaktieren. Aus eigener Erfahrung weiß ich jedenfalls, wie lange der Tod eines Kindes schmerzen kann. Noch nach Jahren. 

Meine Begleitung unterstützt Dich dabei, würdevolle Entscheidungen im Sinne Deiner eigenen Werte zu treffen, Dich besser sortieren und den eigenen beschwerlichen Weg zurück ins Leben in nährender Gemeinschaft gehen zu können. Alles hat seine Zeit heißt es. Unschätzbar hilreich sind Geduld, Selbstmitgefühl und Weggefährten, die Dich unterstützen und Deinen Weg begleiten,  bis Du annehmen und integrieren kannst, was jetzt untragbar und untröstlich ist.

Emotionale erste Hilfe ist bei Trauma Totgeburt besonders bedeutsam. Schock und innere Absturz in das Tal der Trauer sind besonders existentiell, wenn ein Kind kurz vor, während oder kurz nach der Geburt stirbt. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Ruf mich bitte auch ganz spontan aus dem Kreißsaal oder der Praxis Deines Arztes an, damit Du nun Schutz und Halt bekommst, wenn das Leben so grausam ist. (0151 61715940). 

Trauer. Ihre Grenzen, Gesetzmäßigkeiten und Zeit

In dieser Trauerbegleitung kannst Du Erfahrungen machen, wie Du

  • Deine Trauer spüren und einen heilsamen Umgang mit ihr findest.
  • willkommen bist, mit Allen was Dich bewegt.
  • die Bindung zu Deinem gestorbenen Kind gestalten und in Dein Leben integrieren kannst.
  • in einem kreativen Prozess Deine Lebensqualität steigerst.
  • Deinen Weg gehst zurück zu Freude und Vertrauen.

Möglichkeiten für Deinen Trauerprozess
Coaching für Frauen, die ein Kind verloren haben

Lerne in einer Kleingruppe (4 – 6 Frauen) mit belastenden und herausfordernden Gefühlen nach dem Verlust Deines Kindes besser umzugehen.

Termine:
24.11. – 08.12. – 22.12. – 12.01. – 26.01. – 16.02. – jeweils 16 bis 17.30 Uhr

Kosten: 120 Euro / 6 x 1,5 Stunden

Individuelle Begleitung

Kosten:  60 Euro/Stunde

Sprich mich bitte an, wenn dieses Honorar für Eure Haushaltskasse unmöglich ist. Ich werde Euch meine Begleitung in jedem Fall möglich machen.

Links

für Dich mit weiteren hilfreichen Informationen und Adressen


Sternenkind Bonn  
Silke Becker, Hebamme aus Alfter, hat für Dich alles Wissenswerte zusammengestellt.